Urlaub Reisen | Evasion Tours
REIF FÜR DIE INSEL?... mit L'EVASION TOURS auf zum Inselparadies
MAROKKO ein Märchen aus 1001 Nacht - Individuelle Reisen mit Sinnen
Beratung und Buchung | Mo.-Do. 09.00 bis 18.00 Uhr | Fr. 09.00 bis 16.00 Uhr | Tel.: 0351- 84 80 846

São Tomé und Príncipe - Informationen


  • São Tomé und Príncipe - Informationen
  • São Tomé und Príncipe - Informationen
  • São Tomé und Príncipe - Informationen

Allgemeine Informationen über das Urlaubsziel

Eine Reise nach São Tomé e Príncipe führt Sie auf ein fast vergessenes Inselparadies am Äquator. Das Inselarchipel im Golf von Guinea, etwa 200 km vor der Küste Afrikas, westlich vor Äquatorialguinea und Gabun, ist noch ein Geheimtipp und daher alles andere als touristisch überlaufen.

Die Einwohner des nach den Seychellen zweitkleinsten afrikanischen Staates freuen sich über Besucher und begegnen Ihnen daher sehr freundlich und zuvorkommend.

Die beiden namensgebenden Inseln „São Tomé“ und „Príncipe“ liegen zwischen den zu Äquatorialguinea gehörenden Inseln Bioko und Annobón. Die Infrastruktur ist noch nicht überall so ausgebaut wie wir als Europäer dies kennen, aber das tropische Klima, die wirklich sehenswerte Landschaft und die Herzlichkeit der Gastgeber mit ihrem portugiesisch-kreolischen Wesen machen dies mehr als wett.

Auf den beiden Aquatorinseln leben viele seltene Vogel- und wachsen hunderte Pflanzenarten, die nur hier zu finden sind. Es gibt traumhafte Strände, Flüsschen und Wasserfälle, die zum ausgibigen Baden animieren. Nach den Wander- oder Trekkingtouren laden Kaffeeplantagen, die sogenannten Roças und die abwechslungsreiche und exotische são-toméische Kochkunst zum Genießen ein.

Auch beim Whale oder Delphin Watching kommen die Besucher voll auf Ihre Kosten: Buckelwale, Blauwale, Schwertwale und Brydewale, dazu Streifendelfine, Clymene-Delfine, Zügeldelfine und der Großer Tümmler.

Sao Tome und der Kakao:

Die Menschen in São Tomé sind fröhlich, gelassen und offen. Sie freuen sich über die wenigen Touristen, die jedes Jahr diesen entlegenen Fleck der Erdkugel aufsuchen. In den Straßen findet man immer kleine Schokoladenmanufakturen, in denen die köstliche Leckerei hergestellt werden.

Nicht zu Unrecht wird der Isnel São Tomé heute die beste Schokolade der Welt nachgesagt. Die Kakaobohnen finden hier ideale Voraussetzungen. Das ganze Jahr über dürfen sich die Pflanzen über die Sonne & tropische Feuchte freuen.

São Tomé befindet sich direkt auf dem Äquator. Während der Regenzeit wachsen die Kakaopflanzen ausgesprochen schnell. Heute handelt es sich bei São Tomé um den zweitkleinsten eigenständigen Staat Afrikas. Den heutigen Namen hat das Land seinem Entdeckungstag zu verdanken. Im Jahr 1471 wurde São Tomé am Tag des Heiligen Thomas zum ersten Mal entdeckt.

Höhepunkte der Inseln

Sao Tome, größte Stadt und gleichzeitig Hauptstadt des Archipels; mit ca. 20.000 Einwohnern, See- und Flughafen; ein kleines lebendiges Städtchen mit einem ganz besonderem Flair welches die alten, langsam verfallenden portugiesischen Kolonialgebäude verbreiten Präsidentenpalast, die Kathedrale, der Markt und das Fort Sao Sebastiao in Sao Tome Stadt

Ilheu das Rolas, eine Insel am südlichsten Ende von Sao Tome die mit wunderschönen Stränden, aber auch luxuriösen Hotelanlagen Touristen anlockt

Der Obo-Nationalpark, ein Bergmassiv mit immerhin bis zu 2000 m hohen Bergen und mit Primärregenwald bedeckten Tälern, die eine großen Zahl an endemischen Pflanzen und Vögeln beherbergen.

Die Boca do Inferno, eine bis zu 30 Meter hohe Fontäne, die aus einer ganz besonderen Brandung entsteht.

Der Cao Grande, eine bizarre Felsformation, nahe Sao Joao dos Angolares

weitläufiger Regenwald, der atemberaubenden Landschaften bietet sowie beeindruckende Urwaldriesen, Heilpflanzen und Kräuter, die von den Einheimischen in der Vergangenheit intensiv genutzt wurden.

Kakaobohnen & Schokoladenmanufakturen

Sao Tome & Principe beheimaten über 100 verschiedene Pflanzenarten

São Tomé & Principe beherbergen etwa 55 Vogelarten, von denen 15 endemisch sind.

Klima und Reisezeit

São Tomé e Príncipe liegt im innertropischen Klimagürtel, der sich durch eine hohe relative Luftfeuchtigkeit, hohe Durchschnittstemperaturen bei nur geringen Monatsschwankungen und ganzjährig auftretende Niederschläge auszeichnet.

Als angenehmste Reisezeit wird oft die Zeit zwischen Mai und September genannt. In dieser Zeit fallen in der Regel nur geringe Niederschläge, die Temperaturen erreichen ihren jährlichen Tiefstand und auch die hohe Luftfeuchtigkeit reduziert sich leicht.

Die Temperaturen können im Jahresverlauf beachtliche Unterschiede aufweisen und bewegen sich zwischen 21 und 31 Grad Celsius. Immer wieder können aber auch Höchsttemperaturen von bis zu 35 Grad Celsius erreicht werden. Die Luftfeuchtigkeit bewegt sich zwischen 72 und 81 Prozent und fällt damit ganzjährig hoch aus.

Die Insel selbst wird vor allem durch zahlreiche Gebirge gekennzeichnet, die ein wahres Wechselspiel an den Tag legen. Einer der größten Klimafaktoren gibt sich mit dem Berg Pico de Sao Tomé zu erkennen. Vor allem die Südwestseite, die der Hauptwindrichtung zugewandt ist, verbucht erhebliche Niederschläge, die meist bei mehr als 5100 mm pro Jahr liegen. Dagegen fallen die Niederschläge auf der nordöstlichen Seite, also der dem Wind abgewandten, deutlich geringer aus und liegen im Jahresverlauf bei ca. 1100 mm.

Dennoch sind Reisen das ganze Jahr über zu empfehlen, da sich die tropischen Niederschläge eher durch heftige Kurzregen auszeichnen, an deren Anschluss sich dann meist ein wolkenloser Himmel auftut und sich eine frische Tropenluft entfaltet.

Aber was wäre ein tropischer Regenwald ohne Regen, da gäbe es nicht diese herrlich üppige Vegetation.

Einreisebestimmungen

Die Einreise nach São Tomé und Príncipe ist für deutsche Staatsangehörige mit gültigem Reisepass für einen Aufenthalt von bis zu 15 Tagen visafrei. Die Visumpflicht für Transitreisende entfällt somit ebenfalls. Für über 15 Tage hinaus gehende Aufenthalte wird weiterhin ein Visum benötigt. Das Visum wird von der santomeischen Botschaft in Brüssel ausgestellt. Es werden keine Visa bei Einreise am Flughafen in Sao Tomé mehr ausgestellt. Für Kinder gelten die gleichen Visumbestimmungen wie für Erwachsene. Bei der Ausreise ist eine Flughafengebühr in Höhe von 450.000 Dobra (entspricht derzeit ca. 18 EUR) zu entrichten. Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes. (Stand 2017)

São Tomé e Príncipe-Links

Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes zu São Tomé e Príncipe:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SaoTomeUndPrincipeSicherheit.html

Länderinformationen zu São Tomé e Príncipe aus dem CIA World Fact Book:
https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/tp.html




Urlaubswetter vor Ort
Kreuzfahrtangebote

Kreuzfahrtangebote
Aranui 5:

Afrika
Marokko
Reisen mit Sinnen Marokko
L'EVASION TOURS
Plattleite 25
D-01324 Dresden
Tel.: 0351 - 84 80 846
Fax.: 0351 - 899 61 00
info@evasion-tours.de
Impressum
 


awebsis