Urlaub Reisen | Evasion Tours
REIF FÜR DIE INSEL?... mit L'EVASION TOURS auf zum Inselparadies
MAROKKO ein Märchen aus 1001 Nacht - Individuelle Reisen mit Sinnen
Beratung und Buchung | Mo.-Do. 09.00 bis 18.00 Uhr | Fr. 09.00 bis 16.00 Uhr | Tel.: 0351- 84 80 846
[La Réunion Selbstfahrreise + Madagaskar Süden]  |  [La Réunion Wanderung + Madagaskar Süden]
[La Réunion Selbstfahrreise + Madagaskar Norden]  |  [La Réunion Wanderung + Madagaskar Norden]

2 Insel-Kombinations-Reise
La Réunion und Madagaskar


La Réunion Wanderung(ohne Bergführer) + Madagaskar geführte Rundreise durch den Norden
+ Badeurlaub Insel Nosy Be

23 Tage/ 21 Nächte
inkl. aller Flüge ab/an Deutschland

Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Piton des Neiges Vanillepflanze auf Madagaskar


skizz. Tourenverlauf La Réunion Wanderung(ohne Bergführer) + Madagaskar geführte Rundreise durch den Norden + Badeurlaub Insel Nosy Be
für 23 Tage/ 21 Nächte:



0.Tag:

Anreise Flug ab Deutschland nach La Réunion. Ankunft am Folgetag morgens.

Wandern auf La Reunion

Wanderung Reunion

Reunion Berge

Natur

Bergwelt


1.-3. Tag:

St. Gilles-les-Bains Bei Ihrer morgendlichen Ankunft am Flughafen Empfang durch unsere örtliche Agentur. Transfer vom Flughafen nach St. Gilles-les- Bains. Tage zur freien Verfügung. 2x Übernachtung inkl. Frst. im 2*-Hotel (Standard-DZ) in St. Gilles-les-Bains.


3.Tag:

Roche Plate Früh am Morgen Transfer nach „Sans Souci“. Hier beginnt die Wanderung im „Mafate“ Tal bis in das Dorf „Roche Plate“. Ihr „Hauptgepäck“ lassen Sie einfach im Hotel in St.Gilles zurück – es wird vom Hotel bis zu Ihrer Rückkehr (am 8.Tag) verwahrt. Nehmen Sie nur das Gepäck mit, welches Sie tatsächlich auf der Wanderung benötigen, einen Teil dieses Wander-Gepäcks lassen Sie wiederum zusätzlich im Hotel zurück („Zwischengepäck“) – es wird Ihnen separat nach Cilaos (Ankunft am 5.Tag) transferiert. Mit dem übrigen „Marschgepäck“ (Tages-Rucksack) begeben Sie sich auf Ihre 1. Zwischenetappe. Abendessen und ÜN in der Berghütte in „Roche Plate“ (Mehrbettzimmer mit Etagenbetten).
Strecke ca. 18 km/ Marschzeit ca. 5,5-6,5 h/ Aufstieg ca. 540 m / Abstieg ca. 180 m / höchster Punkt: 1291 m


4.Tag:

Marla Heute setzen Sie Ihre Wanderung im Mafate Tal fort: von „Roche Plate“ über „Les Trois Roches“ bis in das Dorf Marla. Abendessen und Übernachtung in der Berghütte (Mehrbettzimmer mit Etagenbettten).
Strecke ca. 11 km/ Marschzeit ca. 4,5-5 h / Aufstieg ca. 890 m / Abstieg ca. 350 m / höchster Punkt: 1640 m


5.Tag:

Cilaos Früh am Morgen Aufstieg auf den 2200 m hohen „Col du Taibit“, der zw. dem Cirque de Mafate & dem Cirque Cilaos liegt. Danach Abstieg und weiter nach Cilaos. Abendessen und Übernachtung im Hotel Le Vieux Cep ** o.ä. (Doppelzimmer). Hier erhalten Sie Ihr „Zwischengepäck“, um sich für die 2. Zwischenetappe der Wanderung neu ausrüsten zu können.
Strecke ca. 15 km / Marschzeit ca. 5,5-6,5 h / Aufstieg ca. 830 m / Abstieg ca. 1220 m / höchster Punkt: 2082 m


6.Tag:

Piton des Neiges Nur mit Ihrem frisch gewechselten „Marschgepäck“ entdecken Sie am frühen Vormittag das Tal von Cilaos. Das Zwischengepäck lassen Sie erneut im Hotel zurück – es wird durch unsere Agentur für Sie zur „Vulkan Berghütte“ (Ankunft am 7. Tag) transportiert. Am frühen Mittag Wanderung durch herrlichen Wald in Richtung „Couteau Kerveguen“. Weiter bergauf bis zur Berghütte am Fuße des „Piton des Neiges“. Abendessen und Übernachtung in der 2500 m hoch gelegenen Berghütte „Caverne Dufour“ (Mehrbettschlafsaal mit Etagenbetten) bzw. im (vom Hüttenbetreiber) gestellten Zelt mit Etagenbetten neben der Hütte.
Strecke ca. 7 km/ Marschzeit ca. 4-5,5 h / Aufstieg ca.1268 m / Abstieg ca. 0 m/ höchster Punkt: 2478 m


7.Tag:

Gîte de Volcan Noch während der Dunkelheit Aufstieg zum 3070 m hoch gelegenen Gipfel des „Piton des Neiges“. Danach Rückkehr zur Berghütte und weiter durch den Bébour-Bélouve Wald. Am Nachmittag Transfer – gemeinsam mit Ihrem „Zwischengepäck“ von Belouve zur „Vulkan Berghütte“. Hier erhalten Sie letztmalig Ihr „Zwischengepäck“, um sich für die letzte Etappe der Wanderung ausrüsten zu können. Dieses Gepäck wird am Folgetag – gemeinsam mit Ihnen – nach St. Gilles transportiert. Übernachtung und Abendessen in der Gîte de Volcan bzw. im (vom Hüttenbetreiber) gestellten Zelt mit Etagenbetten neben der Hütte.
Strecke ca. 15 km/ Marschzeit ca. 7-7,5 h / Aufstieg ca. 591 m / Abstieg ca. 1579 m / höchster Punkt: 3070 m


8.Tag:

St. Denis - Madagaskar Am frühen Morgen Aufstieg auf den Vulkan „Piton de la Fournaise“ & Hauptkrater Umwanderung.
Strecke ca. 13 km/ Marschzeit ca. 4,5-5,5 h / Aufstieg ca. 780 m / Abstieg ca. 780 m / höchster Punkt: 2631 m Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Flug von Réunion nach Madagaskar. Ankunft in der Hauptstadt Madagaskars. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung am Flughafen. Weiterflug nach Diego Suarez an der Nordspitze der Insel. Transfer zum Hotel Colbert (3 Übernachtungen mit Frühstück) o.ä..

2. Reiseteil Madagaskar geführte Rundreise im Norden


9.Tag:

Ausflug zum Montagne d'Ambre-Nationalpark Kurze Anfahrt über Joffreville (verlassenes Erholungszentrum der Franzosen) bis zum Reservat. Schöne Wanderungen durch den Primärwald, entlang an Kraterseen. Imposante Wasserfälle auf circa 1.400 m Höhe bieten eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt (seltene Reptilien, Lemuren und über 70 Vogelarten). Übernachtung mit Frühstück im Hotel Colbert o.ä.

Madagaskar Urlaub

baobab



Lemur














10.Tag:

Ausflug auf den Montagne des Français Etwa 10 km östlich von Antsiranana liegt der Montagne des Français (Berg der Franzosen). Vom Gipfel des Berges haben Sie einen unvergleichlichen Blick über die Bucht, auf die umgebenden Berge und die Stadt. Die Wanderung führt durch einmalige Trockenvegetation, vorbei an endemischen Baobabs, sowie Grotten und Resten französischer Befestigungen. Danach Fahrt zu den drei Buchten und Bademöglichkeit: Bucht der Sakalava an der Ostküste, wo sich eine Kette von Stränden aneinander reiht, die von Korallenriffen geschützt sind. Die türkisgrün leuchtende Bucht Mer d'Emeraude (Smaragdmeer) und die Bucht von Ramena mit dem beliebtesten Badestrand von Antsiranana. Übernachtung mit Frühstück im Hotel Colbert o.ä.


11.Tag:

Antsiranana - Ambilobe Fahrt nach Analamera zu den roten Tsingy, das sind karstige Gebirgsstöcke mit völlig bizarrer Felsformation in rötlicher Farbe mit idyllischer Landschaft. Kleiner Spaziergang und dann Weiterfahrt nach Ambilobe. Die hübsche und sichtbar wohlhabende Stadt Ambilobe ist das kulturelle Zentrum der Antankarana. Der Prinz dieses Volkes lebt in Anivorano und hat eine Vielzahl von Anhängern, die ihn noch wie in früheren Zeiten als König respektieren. Übernachtung mit Frühstück und Mittagessen / Vollpension im Hotel Ambilobe o.ä. oder im Zelt.


12.Tag:

Ausflug zum Ankarana Nationalpark Circa eine halbe Stunde Fahrt bis zu diesem eindrucksvollen Kalksteinmassiv, das ursprünglich das Siedlungsgebiet der Antankarana war und bis heute für sie eine ganz besondere religiöse Bedeutung hat. In der im Laufe von Jahrmillionen gehobenen riesigen Korallenbank mit heute nadelspitzen Felsen befinden sich unter anderem Grotten mit heiligen Grabstätten. Das Massiv bietet bizarre Karstformationen und ein unterirdisches Labyrinth von Höhlen und Passagen, die in enge Canyons und einsame Wälder führen. In den Grotten mit unteririschen Bächen können Sie den Trockenwald mit einer beeindruckenden Vielfalt von Vögeln und Lemurenarten sowie seltene Fleischfresser entdecken. Übernachtung mit Frühstück und Mittagessen / Vollpension im Hotel Ambilobe o.ä. oder im Zelt.


13.Tag:

Ambilobe - Ankify Sie fahren heute etwa einen Tag entlang der Nordwestküste auf einer recht gut asphaltierten Straße bis nach Ankify (Nahe Ambanja) und durchfahren dabei ein üppiges Agrargebiet mit verschiedenen Plantagen (Kakao, Ylang-Ylang und Kaffee). Sie lernen das Leben der Madagassen hautnah kennen, denn Sie durchqueren Dörfer und kleine Städte, gehen auf Märkten einkaufen und beobachten das Leben wie es abseits der touristischen Regionen stattfindet. Übernachtung mit Frühstück im Baobab-Hotel in Ankify o.ä..


14.Tag:

Transfer mit dem Boot zur Insel Nosy Be Am nächsten Tag setzen Sie mit der Fähre nach Nosy Be über und werden zu Ihrem Hotel Corail Noir o.ä. gebracht(4 Übernachtungen mit Frühstück; 2 x auch Mittagessen). Nosy Be ist der am besten entwickelte "Urlaubsort" Madagaskars. Rund um Nosy Be finden sich herrliche, meist rötlich gefärbte und von Kokospalmen gesäumte Sandstrände. Aber die Insel hat nicht nur Strände, sondern auch herrliche Landschaften, ein günstiges Klima und ein strahlend blaues Meer. Übernachtung mit Frühstück & Mittagessen im Hotel Corail Noir o.ä..


15.Tag:

Ausflug mit Einbaum zum Lokobe Reservat Das 740 ha große Lokobo-Naturreservat war 1923 von der Kolonialverwaltung unter Schutz gestellt worden und so jahrzehntelang unerreichbar, so dass Flora und Fauna nahezu unberührt erhalten sind. Zunächst beginnt die Führung mit einer kleinen Wanderung durch ein Mangrovengebiet. Dann warten Auslegerboote auf Sie, die Sie in einer geruhsamen einstündigen Küstenfahrt nach Süden bringen. Nach einer kurzen Erfrischungspause folgt eine Dschungelwanderung, auf der viele Pflanzen, aber auch die Kaffee-, Vanille- und Nelkenplantagen erklärt werden. Im dichten Regenwald finden sich Boas, Hunderte endemischer Pflanzenarten, zahlreiche Vögel und verschiedene Lemurenarten z.B. Mohrenmakis).Nach der Rückkehr ins Dorf erwartet Sie ein Mittagessen und danach geht es mit den Pirogen wieder zurück. Übernachtung mit Frühstück & Mittagessen im Hotel Corail Noir o.ä..


16.Tag:

Ausflug auf die Insel Tanikely Ganztägiger Ausflug auf die Insel Tanikeley zum Baden, Schnorcheln oder Tauchen. Übernachtung mit Frühstück im Hotel Corail Noir o.ä.


17.Tag:

zur freien Verfügung Höhepunkte in Flora und Fauna auf Nosy Be:
Lemuren: Brauner Maki, Sandford's Lemur, Roter Mausmaki, und Kronenmaki
Vögel: Schopfibis, Paradiesschnäpper, Schwarzer und Weißer Dajal und Blaukopf-Erdracke
Reptilien: Chamäleons, Echsen und Geckos
Flora: Ravensara, Orchideen, Kalanchoe (Dickblattgewächs), Flaschenbaum, Euphorbien
Übernachtung mit Frühstück im Hotel Corail Noir o.ä.


18.-22. Tag:

Nosy Be Badeurlaub 4 Übernachtungen inkl. Halbpension Badeurlaub im Hotel Corail Noir***
Die beliebteste Badeinsel Nosy Be ist ein sonnenverwöhntes Fleckchen (etwa von der Größe Rügens) vor der windgeschützten Westküste Madagaskars und steckt in ihrer touristischen Entwicklung teilweise noch in den Kinderschuhen. Mit ihren Kraterseen, dem Lokobe-Naturreservat den vielen vorgelagerten Inselchen sowie den allgegen-wärtigen Spuren der kolonialen Vergangenheit hat die Insel weit mehr zu bieten als nur Zuckerrohr & Traumstrände.


22.Tag:

Antananarivo Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Antananarivo. Übernachtung im Hotel Grégoire o.ä. mit Frühstück.


23.Tag:

Abreise Transfer zum Flughafen Langstreckenrückflug nach Deutschland.

Tourabweichungen durch Wetter, Flugplanänderung oder Unvorhergesehenem vorbehalten! Bei evtl. Überbuchug einer der genannten Unterkünfte behalten wir uns vor, Ihre ÜN in einer Unterkunft gleicher Kategorie einzubuchen.


Preis ab Deutschland / ab 3.798 EUR

PREISLISTE aller Reunion Angebote [PDF]


Individuelle Reiseanfrage


Die genannten Reiseverläufe sind nur Vorschläge, die wir gerne Ihren Wünschen anpassen können. Damit wir Ihnen ein individuelles Angebot erstellen können, benutzen Sie bitte hierzu einfach das Formular. Dieser Service ist für Sie kostenfrei.

 

*Pflichtfelder!

Um Spam zu verhindern, lösen Sie bitte folgende Rechenaufgabe:

CAPTCHA Image


Madagaskar/ Sonnenuntergang am Baobab

La Réunion/ Cirque de Salazie Madagaskar/ Skulptur Verkäufer



      Hier erhalten Sie die GESAMTPREISLISTE für unsere Reunion Angebote.

(Die Preisliste ist als PDF Dokument hinterlegt.
Zum Betrachten benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.
Sollte das Programm nicht installiert sein, können Sie es hier

herunterladen. )





Zuletzt geändert: 25.04.2017

Urlaubswetter vor Ort
Kreuzfahrtangebote

Kreuzfahrtangebote
Aranui 5:

Afrika
Marokko
Reisen mit Sinnen Marokko
L'EVASION TOURS
Plattleite 25
D-01324 Dresden
Tel.: 0351 - 84 80 846
Fax.: 0351 - 899 61 00
info@evasion-tours.de
Impressum
 


awebsis