Urlaub Reisen | Evasion Tours
REIF FÜR DIE INSEL?... mit L'EVASION TOURS auf zum Inselparadies
MAROKKO ein Märchen aus 1001 Nacht - Individuelle Reisen mit Sinnen
Beratung und Buchung | Mo.-Do. 09.00 bis 18.00 Uhr | Fr. 09.00 bis 16.00 Uhr | Tel.: 0351- 84 80 846

Kapverden Rundreise

Faszination Kapverden

Wander- & Erlebnisreise auf: Santiago, Fogo, Brava, São Vicente & Santo Antão


  • Kapverden, ein Archipel mit seiner faszinierenden Inselwelt
  • Kapverden, ein Archipel mit seiner faszinierenden Inselwelt
  • Kapverden, ein Archipel mit seiner faszinierenden Inselwelt
  • Kapverden, ein Archipel mit seiner faszinierenden Inselwelt

Faszination Kapverden

Wander- & Erlebnisreise den 5 Atlantik- Inseln : Santiago, Fogo, Brava, São Vicente & Santo Antão

Tourangaben:
Schwierigkeitsgrad:
Mittel bis Mittelschwer (täglich 4 bis 6 Std. Wanderungen)



Highlights:
  • Eine vollständige Entdeckung der Inseln
  • Eine Vielfalt an Wanderungen und unterschiedlichen Landschaften auf jeder Insel
  • Inselrundfahrt auf Santiago
  • Die unberührte Perle des Archipels: Brava mit seinen portugiesischen Häusern aus der Kolonialzeit
  • Entdeckung alter Dörfer, die weitgehend unter Lava begraben sind; Aufstieg zum ca. 2829m hohen Vulkan Pico do Fogo auf der Vulkaninsel Fogo
  • Abstieg entlang der „Bordeira de Norte“, Entdeckung des Kraters Cova, Küstenwanderung von Cruzinha nach Ponta do Sol und Wanderung in durch das grünste Tal der Kapverden dem Paul-Tal während Ihres Aufenthaltes auf der Wanderparadies-Insel Santo Antão
Vor der Küste des Senegals befindet sich die Inselgruppe der Kapverden, welche mit seiner multikulturellen Bevölkerung als weltoffenes Inselparadies gilt. Während dieser exklusiven Reise entdecken Sie die symbolträchtigen Inseln des Archipels: Santiago: die Hauptstadtinsel, Fogo: die Vulkaninsel im Herzen des Atlantiks, Brava: die Perle des Archipels, welche auch als"die Insel der Blumen" genannt wird, São Vicente: die Kulturhauptstadt und schließlich Santo Antão: das Wanderparadies mit seiner üppigen, tropischen Natur.


Skizz. Tourenablauf/ 16 Tage/ 15 Nächte: Faszination Kapverden

Tag 1 | Anreise / Insel Santiago (Praia)
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Praia Empfang durch unsere örtliche Agentur und erstes Kennenlernen Ihres Reiseführers. Anschließender Transfer zum Hotel in Praia.
1 Übernachtung im Hotel in Praia

Tag 2 | Santiago
Nachdem Sie das Plateau und das historische Zentrum von Praia erkundet haben, fahren Sie entlang der Bergstraße in Richtung Norden nach Tarrafal. Auf der Rückfahrt fahren Sie entlang der Küstenstraße. Sie haben somit die Gelegenheit einen guten Überblick über die Insel an nur einem Tag zu gewinnen. Auf Ihrer heutigen Fahrt in Richtung Tarrafal stoppen Sie zunächst bei Sao Jorge dos Orgaoes und besuchen den Botanischen Garten. Die Fahrt geht weiter nach Assomada, wo Sie das Museums „Tabanka“ und das Zentrum mit seinem Marktplatz besuchen können. Am Ende des Vormittages erreichen Sie Tarrafal. Hier können Sie das ehemalige Lager der politischen Gefangenen von Tarrafal besichtigen. Auch das Zentrum der Stadt mit seinem Museum sowie auch der Strand sind sehenswert. Auf Ihrer Rückfahrt entlang der Küstenstraße halten Sie in Calheta Sao Miguel und Pedra Badejo an. Die Fahrt geht weiter nach Cidade Velha, der ehemaligen Hauptstadt der Insel und heutiges Welterbe der Menschheit. Besuchen Sie die Festung von Sao Filipe, die die Stadt einst schützte, die alte Kathedrale, die Kirche und das Kloster von wo Sie aus die Möglichkeit haben einen kleinen Spaziergang in ein nah gelegenes Tal zu unternehmen.
1 Übernachtung im Hotel in Praia

Tag 3 | Insel Santiago/ Insel Fogo/Insel Brava
Am frühen Morgens Transfer von der Unterkunft zum Flughafen Praia und Flug zur Insel Fogo. Entlang der Straße in Richtung Gebirge unternehmen Sie einen Stopp in São Lourenço. Hier entdecken Sie die alte Kirche und den größten Baum der Insel: einen Baobab (Affenbrotbaum). Weiterfahrt nach Mira-Mira und anschließende Wanderung entlang eines sehr schönen Panoramapfades, der Sie über Hügel, die mit kleinen Bauernhöfen übersät sind, weiter zu dem kleinen Naturhafen von Salinas, führt. Hier treffen sich erkaltete Lavaströme auf den Ozean. Transfer zum Hafen der Insel Fogo und anschließende ca. 30-minütige Fährüberfahrt* zur Nachbarinsel Brava. Ankunft auf der Insel Brava und Transfer zur Unterkunft in Nova Sintra, wo Sie die nächsten drei Nächte verbringen werden. Diese kleine Stadt ist mit seinen schönen Häusern aus der Kolonialzeit und seinen verwinkelten Gassen ein wahres Juwel./ F,P,A
* An bestimmten Tagen findet die Fähre von Fogo nach Brava bereits zur Mittagszeit statt. Somit ist es an diesen Tagen nicht möglich Salinas zu besichtigen. Dieser Ausflug wird durch einen Spaziergang auf Brava ersetzt.
Höhenunterschied: +250 m, -400 m
Wanderung: 3 bis 3,5 Stunden
1 Übernachtung in einer Pension o.ä.

Tag 4 | Insel Brava
Von Nova Sintra aus beginnen Sie mit der Entdeckung des Plateaus. Auf dem Plateau befindet sich ein Hain aus Hibiskushecken, die sich das Land mit weidenden Kühen teilen. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden 360° Blick auf die umliegende Landschaft und den Ozean. Vom Krater von Fontainhas aus kehren Sie zurück nach Nova Sintra./ F,P,A
Höhenunterschied: +620 m, -620 m
Wanderung: 5 bis 5,5 Stunden
1 Übernachtung in einer Pension o.ä.

Tag 5 | Insel Brava
Nachdem Sie das Dorf Nossa Senhora de Monte mit seinen schönen Sobrados (portugiesische Häuser aus der Kolonialzeit) durchquert haben, erreichen Sie den kleinen Fischerhafen von Faja d'Agua. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie an Zuckerrohrfeldern sowie an Mangobäumen vorbei. / F,P,A
Höhenunterschied: +200 m, -850 m
Wanderung: 4 bis 4,5 Stunden
1 Übernachtung in einer Pension o.ä.

Tag 6 | Insel Brava / Insel Fogo
Am frühen Morgen Transfer zum Hafen für den Bootstransfer zur Insel Fogo. In Fogo angekommen erfolgt der Transfer zum Eingang des Nationalparks um zum Krater Cha des Caldeiras zu gelangen. Anschließende Wanderung im Herzen dieses gewaltigen, halbkreisförmigen mehr oder weniger ebenen Felskessels bis hin zum Gipfel „Pico Pequenho“. Von seinem Gipfel bietet sich ein beeindruckender Blick in den Schlund, von dem aus die Lavamassen ihren Ausgang nahmen. Die letzte Eruption des Pico Pequeno fand im November 2014 statt. Die Überreste dieses Ausbruches sind noch heute sichtbar und sehr spektakulär. Ihre Wanderung geht entlang eines erst kürzlich entstandenen Lavastromes, welches bereits erkaltet ist, weiter. Sie gelangen in alte Dörfer, die weitgehend unter Lava begraben sind. Die Bewohner beginnen bereits Ihre Dörfer wieder aufzubauen um in der Nähe ihrer Weinkulturen zu bleiben. Die heutige Nacht verbringen Sie im Herzen des Krater bei einer Gastfamilie. Hier müssen Sie sich auf einfache Bedingungen (kaltes Wasser und begrenzter Stromverbrauch) einstellen./ F,P,A
Höhenunterschied: +200 m, -200 m
Wanderung: 2,5 bis 3 Stunden
1 Übernachtung in einer Pension o.ä.

Tag 7 | Insel Fogo
Am heutigen Tag unternehmen Sie einen atemberaubenden Aufstieg zum Pico do Fogo, der mit seinen 2829m, nach dem Pico del Teide auf Teneriffa, der zweithöchste Berg im Nordatlantik ist. Der Anstieg erfolgt über Serpentinen und Geröll bis zum oberen Kraterrand auf ca. 2750m Höhe. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Panoramablick. Bei gutem Wetter kann man sogar die benachbarten Inseln erkennen. Die knapp 1.000 Höhenmeter lassen sich nun abwärts rutschend oder hüpfend bewältigen. / F,P,A
Höhenunterschied: +1.000 m, -1.000 m
Wanderung: 5 bis 5,5 Stunden
1 Übernachtung inkl. Frühstück in einer Pension o.ä.

Tag 8 | Insel Fogo
Sie verlassen die Krater-Region in Richtung Norden. Nachdem Sie einen großen Wald mit Eukalyptusbäumen, Akazien und Agaven passiert haben, gelangen Sie zum Meer. Mit Blick auf den Atlantik geht es vorbei an Orangenbäumen und Kaffeeplantagen zum Küstenstädtchen Mosteiros. In Mosteiros angekommen erfolgt ein ca. 1-stündiger Transfer entlang der Küstenstraße nach São Filipe. In dieser ziemlich bunten Stadt mit gut erhaltenen Kolonialhäuser verbringen Sie die Nacht./ F,P,A
Höhenunterschied: +100 m, -1.200 m
Wanderung: 4,5 bis 5 Stunden
1 Übernachtung in einer Pension o.ä.

Tag 9 | Insel Fogo – Insel Santiago (Praia) – Insel São Vicente (Mindelo)
Transfer zum Flughafen der Insel Fogo und anschließender Inlandsflug über die Insel Santiago (Praia) weiter nach Sao Vicente (Mindelo). Ankunft in Mindelo und Transfer zur Unterkunft. Besuchen Sie die hübsche Kolonialstadt Mindelo oder genießen Sie den restlichen Tag um noch einmal schwimmen zu gehen (Abhängig von Flugplan). / F
1 Übernachtung in einer Pension o.ä.

Tag 10 | Insel São Vincente / Insel Santo Antão – Ribeira das Patas
Am frühen Morgen erfolgt der Transfer zum Hafen. Nach einer ca. 1-stündigen Fährüberfahrt erreichen Sie die Nachbarinsel Santo Antão. In der Stadt Porto Novo angekommen, erfolgt der Transfer in den Westen der Insel nach Ribeira das Patas. Nach dem Aufstieg zum Nord Plateau erfolgt bereits der Abstieg entlang der „Bordeira de Norte“, dem wohl schönsten gepflasterten Bauwerk des Archipels, welche sich Serpentinenartig die Felswand hinab schlängelt. Diese Wanderung bietet Ihnen einen Panoramablick auf die gesamte Insel, sowie auch zu den benachbarten Inseln. Die heutige Übernachtung erfolgt in einer kleinen Familienpension im Tal (zu bestimmten Terminen erfolgt die Übernachtung in Porto Novo in einer komfortablen Pension)./ F,P,A
Höhenunterschied: +720 m, -910 m
Wanderung: 5 bis 5,5 Stunden
1 Übernachtung in einer Pension o.ä.

Tag 11 | Insel Santo Antão - Krater Cova - Ribeira da Torre - Ponta do Sol
Nach einem ca. 1-stündigen Transfer erreichen Sie den bewaldeten Bergrücken der Insel. Nach einem Stopp am großen Krater Cova, durchqueren Sie die bewaldete Hochebene um anschließend hinab nach Ribeira Grande, dem größten und längsten Tal der Insel, zu gelangen. Zuckerrohrfelder und Gemüsegärten zeigen Ihnen wie grün und kultiviert diese kontrastreiche Insel ist. Nach einem kurzen Transfer erreichen Sie Ponta do Sol, dem ehemaligen blühenden Hafen der Insel. Hier können Sie zum Abschluss des Tagen entlang des Piers spazieren gehen./ F,P,A
Höhenunterschied: +150 m, -1.100 m
Wanderung: 4,5 bis 5 Stunden
1 Übernachtung in einer Pension o.ä.

Tag 12 | Insel Santo Antão - Cruzinha - Corvo - Fontainhas - Ponta Do Sol
Nach einem Transfer durch die Berglandschaften der Täler von Ribeira Grande und Garça erreichen Sie das Küstendorf Cruzinha. Hinter Cruzinha führt ein Pflasterweg lange Zeit entlang einer nur durch wenige, steile, unbesiedelte Täler gegliederten Felswand. Picknick im friedlichen und sattgrünen kleinen Tal von Corvo. Am Nachmittag führt der Weg Sie durch das malerische, auf einem Felsrücken angelegten Dorf Fontainhas. Fontainhas ist mit seinen türkis- oder rosafarbenen alten Häusern eines der reizvollsten Dörfer der Kapverden. Die Wanderung endet in Ponta do Sol mit seinen herrschaftlichen Häusern aus der Kolonialzeit, welche von der früheren Bedeutung als Ausfuhrhafen für Kaffee und Bananen zeugt. / F,P,A
Höhenunterschied: +620 m, -620 m
Wanderung: 5 bis 5,5 Stunden
1 Übernachtung in einer Pension o.ä.

Tag 13 | Insel Santo Antão - Ribeira da Torre - Vila das Pombas – Paul Tal
Am heutigen Tag entdecken Sie die Ribeira da Torre, einer der grünsten und schönsten Ribeiras der Insel, in deren Mitte ein großer Vulkangipfel steht. Bevor Sie inmitten von Zuckerrohr-und Gemüsefeldern zum Talgrund hinabsteigen, nehmen Sie Ihr Mittagessen bei Einheimischen ein. Im Tal angekommen wartet bereits ein Minibus auf Sie. Dieser bringt Sie nach ca. 25-minütiger Fahrzeit nach Vila des Pombas an der Mündung des Paul Tales. Hier verbringen Sie die kommenden zwei Nächte in einer Familienpension. / F,P,A
Höhenunterschied: +520 m, -520 m
Wanderung: 3,5 bis 4 Stunden
1 Übernachtung inkl. Frühstück in einer Pension o.ä.

Tag 14 | Insel Santo Antão / Paul Tal
Nach einem kurzen ca. 10-minütigen Transfer erreichen Sie das üppige, grüne Paul-Tal und fahren weiter bis hin zum Ende der Straße. Von hier aus startet ein kleiner Wanderweg, der Sie von Dorf zu Dorf bis hin zum fruchtbaren Talkessel Cabo de Ribeira bringt. Hier werden Kaffee, Orangen, Guaven, Gemüse und Knollengewächse jeglicher Art angebaut und Rum destilliert. In dem kleinen, isolierten Tal Figueiral kocht eine Familie mit lokalen Produkten für Sie. Anschließende Rückwanderung zur Unterkunft an der Küste. / F,P,A
Höhenunterschied: +450 m, -700 m
Wanderung: 4 bis 4,5 Stunden
1 Übernachtung in einer Pension o.ä.

Tag 15 | Insel Santo Antão - Insel Sao Vincente (Mindelo)
Abhängig vom Flugplan unternehmen Sie, bevor Sie zum Hafen von Porto Novo gebracht werden, am letzten Tag eine Wanderung in das Janela Tal in Santo Antão. In Porto Nova angekommen findet anschließend die Bootsüberfahrt nach Mindelo statt. Ankunft in Mindelo und Transfer zur Unterkunft für die letzte Übernachtung. / F,P Höhenunterschied: +450 m, -450 m
Wanderung: 2,5 bis 3 Stunden
1 Übernachtung in einer Pension o.ä.

Tag 16 | Abreise - Insel Sao Vincente
Transfer vom Hotel zum Flughafen Mindelo und Verabschiedung durch unsere örtliche Agentur. In der Nacht zum nächsten Tag erfolgt der Rückflug nach Deutschland./ F

Individuelle Wanderreise

Preise - Variante 1 mit allen Transfers laut Beschreibung:

Teilnehmer: 2 Personen
Preis: ab 1598€ je Person

Teilnehmer: 3 Personen
Preis: ab 1398€ je Person

Teilnehmer: 4 Personen
Preis: ab 1298€ je Person

Zuschlag für Einzelzimmer / Einzelzelt: + 239€ je Person

Guide optional Fogo & Brava & Santiago: + 398€ für die lokaler Reiseleitung in Englisch

Guide optional Santo Antao: + 598€ für die qualifizierter Reiseleitung in Englisch

Geführte Wanderreise

Preise - Variante 2 mit Guide ab 5 Pers.:

Teilnehmer: 5 Personen
Preis: ab 1698€ je Person

Teilnehmer: 6 Personen
Preis: ab 1598€ je Person

Teilnehmer: 7 Personen
Preis: ab 1498€ je Person

Teilnehmer: 8 Personen
Preis: ab 1459€ je Person

Zuschlag für Einzelzimmer / Einzelzelt: + 239€ je Person


enthaltene Leistungen:
• 15 Übernachtungen in einfachen Hotels oder Pensionen (Doppelzimmer, teilweise mit Gemeinschaftsbädern)
• Verpflegung lt. Tourbeschreibung (F= Frühstück/P= Picknick/A=Abendessen)
• englischsprachiger Guide (bei Variante 2)
• am Tag 6 mit französisch-oder englischsprachigem Guide (bei Variante 2)
• Info- und Kartenmaterial
• Gepäcktransfer während der Wanderetappen
• Transfers auf den Inseln laut Tourbeschreibung mit portugiesischsprachigen Fahrer
• Bootstransfer zwischen den Inseln Sao Vincente und Santo Antão sowie zwischen den Inseln Fogo und Brava
• Inlandsflüge lt. Tourbeschreibung
• Kurtaxe
• Sicherungsschein

Nicht im Preis enthalten:
• Flug Deutschland- Santiago /Insel Santo Antão-Deutschland (können wir Ihnen gern vermitteln)
• Reiserücktrittskostenversicherung (RRV), falls gewünscht
• Persönliche Ausgaben und eigene Unternehmungen
• nicht genannte Verpflegung
• Visum

*Anmerkungen
>Bitte beachten Sie, dass jedes Angebot auf die gewünschte Reisezeit jedes einzelnen Kundens angepasst werden muss. Da die Inlandsflüge nicht täglich stattfinden, kann der oben genannte Reisevorschlag von Ihrem individuell zusammengestellten Angebot leicht abweichen. Wir behalten uns somit vor Änderungen im Reiseverlauf, auf Basis der tatsächlich stattfindenden Inlandsflüge, vorzunehmen.
>zu den Übernachtungen in der nähe des Kraters auf Fogo: Die Übernachtungen an Tag 5 und 6 sind sehr einfach (Kaltes Wasser und es gibt keinen Strom, sondern nur einen Generator für den Tag und am Abend).

Allgemeine Hinweise:
Bitte bedenken Sie, dass Wasser auf den Kapverden knapp und kostbar ist. Es kommt von den meisten Unterkünften aus Entsalzungsanlagen. Das System der Energieerzeugung auf den Kapverden wird modernisiert. Es kann aber vorkommen, dass es in den Unterkünften an Wasser fehlt oder es kein heißes Wasser gibt.
Damit Sie Ihren Aufenthalt auf den Kapverden voll und ganz genießen können, müssen Sie sich zunächst mit den Reisebedingungen vor Ort auseinandersetzen. Bei kleinen logistischen Problemen (Verkehr, Versorgung) bitten wir um Geduld, guten Humor und Aufgeschlossenheit um sich an die kapverdischen Gegebenheiten anzupassen.
Die Sonneneinstrahlung auf den Kapverden ist mit Vorsicht zu genießen. Aufgrund des Windes und des Meeres wirken die Temperaturen meist kühler. Daher empfehlen wir Ihnen sich mit genügend Sonnencreme, angemessene Kleidung, Hut und Sonnenbrille für die Reise einzudecken. Es ist auch notwendig, viel zu trinken.
Wie auch in anderen Orten der Welt existiert auch auf den Kapverden Kleinkriminalität. Um Diebstähle zu vermeiden, sollten besonders in der Stadt, wenn Sie mit Kamera, Handy und Geldbeutel unterwegs sind, wachsam sein. Zum anderen macht es Sinn, Ihren Reisepass, Geld und Wertsachen im Hotel zu lassen. Ihr Guide kann Sie diesbezüglich gern beraten.
Musik und Tanz sind zentrale Bestandteile der kapverdischen Kultur. An verschiedene Orten auf den Inseln werden musikalische Abende in den Abendstunden angeboten. Die meisten Festivals finden in der Regel am späten Abend, oft auch nach Mitternacht, statt. Bitte akzeptieren Sie, dass der ein oder andere Abend lebendig werden kann.


Fluganreise Die Flugzeit beträgt nur knappe 6 Stunden von Deutschland auf die Kapverden.

Mit TAP Portugal nach Sal, Santiago, São Vicente und Boavista / 01.11.2017 - 31.10.2018

ab 498 EUR ab Deuschland (via Lissabon) nach SID, RAI, VXE, BCV

Berlin/ Düsseldorf/ Frankfurt/ Hamburg/ Köln/ München/ Stuttgart/



Zürich oder Wien

ab 598 EUR




Flüge nach Sal und Boavista mit TUIfly tagesaktuell auf Anfrage.
Alternativ sind auch Flüge mit RAM (Royal Air Marokko) möglich.



Flüge zwischen den Inseln

Nicht alle Inseln können untereinander kombiniert werden. Das Routing zwischen den Inseln ist je nach Sommer-bzw. Winterflugplan unterschiedlich. Alle Strecken müssen vor Reiseantritt fest gebucht sein. Tickets nach Reiseantritt nicht erstattbar



Visum vor Ort: Das „Visum vor Ort“ in Cabo Verde am Flughafen ist generell möglich, wenn keine kapverdische Botschaft/Konsulat vorhanden ist. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Fluggesellschaft, ob eine Einreise ohne Visum möglich ist.

Wir empfehlen, das Visum vorab zu beantragen, da es ggf. passieren kann, dass der Fluggast nicht in das Flugzeug einsteigen kann.




  • Kapverden, ein Archipel mit seiner faszinierenden Inselwelt
  • Kapverden, ein Archipel mit seiner faszinierenden Inselwelt
  • Kapverden, ein Archipel mit seiner faszinierenden Inselwelt



Zuletzt geändert: 10.11.2017



Urlaubswetter vor Ort
Kreuzfahrtangebote

Kreuzfahrtangebote
Aranui 5:

Afrika
Marokko
Reisen mit Sinnen Marokko
L'EVASION TOURS
Plattleite 25
D-01324 Dresden
Tel.: 0351 - 84 80 846
Fax.: 0351 - 899 61 00
info@evasion-tours.de
Impressum
 


awebsis