Französisch Polynesien

Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Französisch Polynesien
Urlaubswetter vor Ort

Heiraten / Hochzeit in Französisch Polynesien

Dokumente für die Eheschließung in Französisch Polynesien



Voraussetzungen für die Eheschließung sind die Einreichung zahlreicher Formalitäten. Auch auf diesen Insel lässt sich Bürokratie leider nicht vermeiden – nur findet die Trauung in paradiesischer Umgebung statt, was dann die Mühen der Formalitäten wieder gut macht und insbesondere zu einem unvergesslichen Lebenshöhepunkt in Erinnerung behält. Als wichtigste Dokumente werden benötigt – je in französischer Sprache übersetzt:

- eine Kopie vom gültigen Reisepass als Nachweis der Staatsangehörigkeit
  (für deutsch-französische Bürger gilt französisches Recht!)
- Geburtsurkunde
- Ehefähigkeitszeugnis
- falls geschieden: Scheidungsurteil
- falls verwitwet: Sterbeurkunde des Ehepartners
- Die Hochzeitsurkunde erhalten Sie nach der Beantragung


Alle Dokumente müssen vollständig ins Französische übersetzt und von einem vereidigten Übersetzer beglaubigt sein.

Für eine standesamtliche Trauung in Französisch Polynesien ist die Einhaltung der obligatorischen Termine notwendig: Alle Dokumente müssen mindestens 90 Tage vor der Hochzeit in Französisch Polynesien eingegangen sein.

Weitere Voraussetzungen:
- keiner der beiden darf verheiratet sein
- beide Ehepartner müssen volljährig sein (18 Jahre)
- das Brautpaar darf nicht gleichgeschlechtlich sein
- keiner der beiden darf transsexuell sein
- das Brautpaar darf nicht verwandt miteinander sein

Die Eheschließung findet im Standesamt von Papeete (Tahiti), Moorea oder Bora Bora statt und ist rechtskräftig.

Achtung! Ausländer, die in Französisch Polynesien heiraten, unterliegen dem französischen Recht, das die Anwesenheit eines vereidigten Übersetzers bei der Zeremonie als obligatorisch erklärt. Hier entstehen Zusatzkosten je nach Örtlichkeit der Trauung.

GAY: In Französisch Polynesien bieten wir auch eine symbolische Hochzeitszeremonie für gleichgeschlechtliche Paare an!





Zuletzt geändert: 16.01.2018